Den Untergrund für eine Garage oder eine Box selbständig vorbereiten.

Den Untergrund für eine Garage oder eine Box selbständig vorbereiten.

Ein gut vorbereiteter Untergrund garantiert lange Nutzungsdauer Ihres Produkts. Der Kunde haftet selbst für die richtige Vorbereitung des Untergrunds. Unsere Dienstleistungen umfassen die die Untergrundvorbereitung nicht. Wir behalten uns das Recht vor, Aufbau von unseren Produkten auf schrägen, unstabilen oder unsicheren Böden zu verweigern. Von uns bekommen Sie dafür eine kostenlose Montage, aber nur auf einem selbständig vorbereiteten Untergrund.  Der Untergrund muss eben, stabil sein, ausreichend für sicheren Aufbau sowie entsprechenden Nutzungskomfort.

Nach dem Aufbau soll die Konstruktion vorzugsweise am Boden verankert werden, um diese vor starken Böen oder anderweitigen Verlagerung zu schützen. Der Kunde kann die Verankerung selbst übernehmen oder diese uns in Auftrag geben.  Die Verankerung in der Bodenplatte aus Beton, am Streifen- oder Einzelfundament erfolgt mit speziellen Ankerschrauben für Beton.  Eine Konstruktion kann auch im Mutterboden mit eingerammten Metallnadeln verankert werden.

I. Bodenplatte aus Beton: Eine Bodenplatte aus Ortbeton ist fast immer die beste Lösung. Solide, visuell ansprechend, nicht sehr anspruchsvoll. 1. Holzdielen als Schalung am geplanten Umriss der bestellen Konstruktion aufstellen, so dass diese den Umriss jeweils an jeder Seite 10 cm überschreiten. Die Rechtwinkligkeit sowie die Diagonalen des abgesteckten Platzes überprüfen. 2. Die Dielen von außen her abstützen, so dass der zu verteilende Beton die Schalung nicht sprengt und verschiebt. Die Bodenplatte kann einige Zentimeter tief in den Boden eingelassen werden. Zwecks Verstärkung und Bewehrung der Bodenplatte soll eine Baumatte einige Zentimeter über der Bodensohle aufgelegt werden. 3. In die fertige Schalung wird Beton vergossen. Die Oberfläche zur gewünschten Höhe ebnen. Die Menge an Beton für die Bodenplatte kann einfach ermittelt werden. Dafür die geplante Breite der Bodenplatte in Meter mal ihre Länge und Höhe multiplizieren. Anschließend erhalten wir ein Ergebnis in Kubikmeter (m3), z.B. 3,2m x 5,2m x 0,1m = 1,664m3 Beton. 4. Anschließend 2-3 Tage abwarten, bis der Beton je nach Witterung abgebunden hat, dann kann die Schalung entfernt werden.

II. Streifenfundament: Ein Streifenfundament kann auch eine gute Lösung sein. 1. Am Boden den Umriss der Konstruktion abstecken (auf gerade Winkel und gleich lange Diagonalen aufpassen). Anschließend eine Grube ausheben, Tiefe ca. 30 cm, Breite 10 cm außerhalb der Umrisslinie sowie 10 bis 20 cm innerhalb der Umrisslinie.  Eventuell Schalung in die Grube einlegen. 3. Die Grube mit Beton verfüllen, eventuell mit Stabstahl als Bewehrung ergänzen, die Höhe des Streifenfundaments muss der Aufstellhöhe der Konstruktion entsprechen. 4. Abwarten bis der Beton abgebunden hat. Den Raum innerhalb der Fundamente kann mit Zuschlagstoffen oder mit Pflastersteinen aus Beton verfüllt werden.


III    Betonblöcke: Eine dritte Option der Lösung besteht in der Verlegung von Betonblöcken. 1. Betonblöcke mit Mindestmaßen 20cm x 20cm entlang des Garagenumrisses verlegen, mindestens jeweils eins an jeder Ecke und entlang der Wände alle 3m-3,5 m ein Block.  2. Die Oberkante aller Blöcke muss bündig, in einer Linie liegen. 3. Mit demselben Verfahren können auch Einzelfundamente im Boden hergestellt werden, dabei muss ihre Lage stabil sein. 4. Den Raum zwischen den Blöcken mit Zuschlagstoffen verfüllen oder einfach den Boden belassen.

Diese Methode ist empfehlenswert für den Aufbau von Boxen für Hunde. Bei Garagen wird diese Lösung nicht empfohlen, da unsere Blechgaragen keinen eigenen Boden haben, und der Mutterboden ist bei Betrieb der Garage eher ungünstig.


IV   Pflastersteine: Die bestellte Konstruktion kann einfach auf eine Ebene aus Pflastersteinen aufgebaut werden. Diese Lösung ist einfach und sieht gut aus. Wir empfehlen, dass einige Pflastersteine am Umriss entfernt werden, um dort Einzelfundamente aus Beton herzustellen. So kann der Aufbau am Beton und gleichzeitig am Boden verankert werden.  


Haben Sie Fragen? Kontakt mit uns.
FHU AMIGO
34-623 Szczyrzyc
+49 (0) 152 134 30 412
[email protected]